Ernährung/Diät

ID-100116173view-asp

Bewusst Essen

Jeder, besonders Frauen, möchte sich heute gesund ernähren. Doch wer weiß schon wirklich, was gesunde Ernähung ist? Mit der richtigen, gesunden Ernährung kann grundlegend, zu einem gesunden Leben beigetragen werden. Die Leiden von Bluthochdruck, Diabetes oder Migräne können mit Hilfe der richtigen Ernährung verringert werden, im Körper können ungeahnte Heilkräfte mobilisiert werden.
Gesunde Ernährung lässt sich eigentlich ganz leicht definieren. Gesunde Ernährung soll dem Körper das geben, was er braucht, um den Organismus bei Gesundheit zu halten.
Lebensmittel die als nicht gesund gelten, beinhalten grundsätzlich zu viele schädliche Dinge und zu wenig, für den Körper, nützliche Dinge.

impAuf was sollte ich nun achten um die richtigen Nahrungsmittel zu wählen?
Unbedingt zu vermeiden sind Produkte aus erhitzten und ungekeimten Getreide. Zusatzstoffe, die besonders oft in Fertiggerichten enthalten sind, und Zucker bzw. Zuckeraustauschstoffe, sind für den Organismus eher wertlose Zutaten. Und wie auch eigentlich jeder schon weiß, Koffein und Alkohol geben dem Körper nichts außer Schaden.
Um dem Körper gesunde Ernährung zu bieten, gehören grünes Blattgemüse, Nüsse, Wildfrüchte und reines Wasser auf den Tisch. Um die Umstellung einer bisherigen Ernährung zu erleichtern, dürfen am Anfang Sojaprodukte den Menüplan erweitern.

 

Sehr beliebt für eine gesunde Ernährung ist der Einsatz von Bio- Lebensmitteln. Die Richtlinien der EU, erleichtern die Produkte zu erkennen und ihnen zu vertrauen. Die Vorgaben besagen, dass die Produkte aus einem kontrolliertem und ökologischen Anbau stammen müssen. Der Anbau darf nicht mit Pestiziden oder Kunstdüngern gefördert werden.
Amerikanische Studien konnten beweisen, dass Bionahrungsmittel aus ökologischen Anbau bis zu einem Drittel mehr Nährstoffe beinhalten. Die Anteile an Vitaminen, Eisen und Phosphor in Bionahrungsmitteln sind grundlegend höher, während die Nitrate um bis zu fünfzehn Prozent weniger nachgewiesen wurden.
Doch nicht nur die augenscheinlich gesundere Ernährung, mit Hilfe von Biolebensmittel, motiviert zu deren Kauf.
Käufer legen wert auf nachhaltige Landwirtschaft und eine artgerechte Haltung der Biofleischlieferanten.

Noch einen Schritt weiter gehen bestimme Diätformen. Ihnen werden noch stärkere Heilkräfte zugesagt aber auch strengere Regeln, die es einzuhalten gilt.
Immer beliebter wird die metabolic Balance Diät.
Der riesige Vorteil dieser Diät ist die Individualität. Ausgehend von den eigenen Daten wie Körpergröße und Gewicht und das gewünschte Zielgewicht spielen eine ebenso große Rolle, wie die eigenen Vorlieben und Abneigungen.
Die Erkenntnis beruht darauf, dass der Körper bestimmte Enzyme und Hormone benötigt um Nahrungsmittel optimal zu verwerten und den Stoffwechsel anzukurbeln.
Funktionieren wird die Diät durch das Einhalten von vier verschiedenen Phasen. Werden die Phasen korrekt umgesetzt, ist eine Wiederherstellung des körperlichen Gleichgewichtes erreicht. Die Konzentrationsfähigkeit wird gesteigert und der Körperfettanteil geht zurück.
Immer beliebter wird auch eine Ernährung nach veganen Richtlinien. Die Aufnahme von pflanzlichen Lebensmitteln gewährleistet die ausreichende Menge an wichtigen Nährstoffen wie Kohlenhydraten, Eiweißen und reichlich Vitaminen. Eine schnelle Folge der abrupten Nahrungsumstellung auf vegane Ernährung hat meist eine durchschlagende Wirkung auf dem Darm. Reichlich Ballaststoffe sorgen für eine gründliche Reinigung.

Doch egal ob Diät oder Bioessen. Das Geheimnis der eigenen Gesundheit hat nun jeder selbst in der Hand. Egal ob der Verzicht auf Kaffee, Koffein oder sogar Kuhmilch. Seinen optimalen Weg muss jeder selbst finden und oft reicht schon ein bewusstes Einkaufen, Zubereiten und Genießen um dem Körper das Beste zu geben. Denn der Spaß beim Essen sollte niemals verloren gehen.